Rundschnüre/Rundschnurringe HK Dichtungen

Rundschnuere

Rundschnüre sind in folgenden Materialien lieferbar:

Weitere Materialien auf Anfrage!

Rundschnurringe

Rundschnurringe werden von einer extrudierten Rundschnur abgeschnitten und zu einem O-Ring zusammenvulkanisiert. Rundschnurringe kommen immer dann zum Einsatz, wenn es um außergewöhnliche bzw. extreme Maße und/oder geringe Stückzahlen geht, für die Standard-O-Ringe aus der Form kurzfristig nicht zur Verfügung stehen.

Da die mechanischen Eigenschaften der Rundschnurringe nicht die Eigenschaften von O-Ringen als Formteil erreichen, wird empfohlen, Rundschnurringe in folgenden Bereichen nicht einzusetzen: als dynamische Dichtung, in Vakuumanwendungen und Gasen. Die Toleranz des Schnurdurchmessers wird nach
DIN ISO 3302-1 E1 bzw. E2 realisiert. O-Ring-Toleranzen kommen hier nicht zum Tragen.

Wir vulkanisieren Rundschnurringe mit jedem gewünschten Durchmesser aus folgenden Materialien:

  • NBR, 75° Shore, Schnurstärken 2 bis 25 mm
  • EPDM, 75° Shore, Schnurstärken 3 bis 25 mm
  • FKM, 75° Shore, Schnurstärken 2 bis 25 mm
  • Viton®, 75° Shore, Schnurstärken 2 bis 20 mm
  • Silikon 60° Shore, bis +250°C, FDA, Schnurstärken 2 bis 25 mm
  • Aflas® (auf Anfrage)

Weitere Materialien auf Anfrage.